Spielregeln bridge

spielregeln bridge

Bridge (speziell Kontrakt- Bridge) ist ein Kartenspiel für vier Personen. Je zwei sich weiteren Regeln zum Ausspiel, mit denen man seine Chancen im Bridge   ‎ Spielablauf · ‎ Abrechnung (Scoring) · ‎ Spielstrategien und · ‎ Strategien beim Reizen. Deutscher Bridgeverband e.V.. Bridge in 10 Minuten. Bridge ist leicht zu erlernen jedoch braucht es seine Zeit, um gut zu spielen. Ein Spiel dauert nur ca. Bridge ist ein Spiel für vier Personen mit dem französischen 52er Blatt. Die jeweils gegenüber sitzenden Spieler gehören zusammen. Der Spieler wird zu. Einige Details der Punktwertung im Netgamew wurden für Duplicate Bridge und für Rubberbridge geändert. In der ursprünglichen Version von Casino games and rules wurden die Austeilungen in Gefahr zwischen den Blättern 2 und 3 umgekehrt, so dass das austeilende Team in Gefahr war. Wenn alle 13 Karten gespielt sind, wird abgerechnet. Im Gegensatz zu Whist lag bereits ein Blatt offen am Tisch, es existierte aber noch kein Reizen wie beim Kontrakt-Bridge. Wer die höchste Karte der ausgespielten Farbe oder den höchsten Trumpf zu einem Stich zugegeben hat, gewinnt den Stich und spielt zum nächsten Stich aus.

0 thoughts on “Spielregeln bridge”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *